Land NRW plant Reform des JAG u. a. mit Einführung einer möglichen Arbeitsgerichtsklausur!

Referendare aus Nordrhein-Westfalen aufgemerkt: Laut LT-Drs. 17/13357 vom 16.04.2021 soll die Juristenausbildung im Land umfassend reformiert werden. Geplant ist u. a. im neuen § 52 JAG NRW eine Erweiterung des Pflichtstoffs im „Zweiten“, wobei im Zivilrecht insb. ein Überblick des Arbeitsgerichtsprozesses neu hinzu kommen soll. Konkret will man die allgemeinen Vorschriften des ArbGG und das erstinstanzliche Urteilsverfahren vor dem Arbeitsgericht zum Pflichtstoff erheben, „um eine Aufgabenstellung aus dem Tätigkeitsbereich eines Arbeitsgerichts lösen zu können.“ Was das bedeutet, dürfte klar sein: Wenn das Vorhaben (was zu erwarten ist) umgesetzt wird, sind bald auch Arbeitsgerichtsklausuren in NRW zu erwarten, wie man sie bislang nur aus Hessen, Baden-Württemberg oder Bayern kennt. Dass wir Ihnen daher an dieser Stelle unser Online-Wochenendseminar zur Arbeits- und Wirtschaftsrechtsklausur ans Herz legen, dürfte Sie nicht verwundern. Hier gelangen Sie zu den Kurs-Terminen.