Das volle Kaiser-Programm online: Zumindest bis Ende März 2021 alle Kurse im regulären Umfang online mit Zoom!

Aufgrund der fortgeltenden Einschränkungen durch Corona können unsere Präsenzkurse leider weiterhin nicht vor Ort stattfinden. Wir bieten sie stattdessen vorerst zumindest bis Ende März 2021 im regulären Umfang als ein- oder zweitägige Onlineseminare mit der Software Zoom an. Die regulär nur eintägigen Kurse (Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht, Erbrecht, Familienrecht, mündliche Prüfung) bleiben online auch bis Ende 2020 eintägig. Ab 2021 gibt es nur noch den Kurs zur mündlichen Prüfung als eintägiges Seminar. Ab dann werden die Kurse zur Arbeits- und Wirtschaftsrechtsklausur einerseits und zur Erb- und Familienrechtsklausur andererseits zu jeweils einem zweitägigen Seminar zusammengelegt.

Im Einzelnen:

Seit Oktober 2020 haben wir unsere Onlineseminare mit Zoom wieder von 1 auf 2 Tage erweitert, soweit der betreffende Kurs auch regulär mehrtägig geplant ist. Damit kehren wir auch online zum Umfang unserer normalen mehrtägigen Wochenendkurse zurück, die wir leider zumindest bis Ende März 2021 noch immer nicht wieder vor Ort aufnehmen können. Auf diese Weise kommen wir der Bitte vieler von Ihnen nach, die sich im Sommer mit dem Wunsch nach einer Ausweitung unserer eintägigen Onlineseminare an uns gewandt haben. Wir präsentieren Ihnen also seit Oktober 2020 zumindest bis Ende März 2021 den Stoff unserer regulären Mehrtageskurse auch online als Videoseminare 1:1 per Zoom an dem regulär geplanten Wochenende jeweils Samstag und Sonntag zwischen 9:30 und ca. 17:30 Uhr. Auch das Seminar „Zivilprozessrecht und Zivilgerichtsklausur“ in Lübeck, das regulär als einziger Kurs dreitägig war, ist online zweitägig am Samstag und Sonntag. Nur die noch bis zum 31.12.2020 eintägigen Kurse zur Erb-, Familien-, Arbeits- und Wirtschaftsrechtsklausur finden bis Ende 2020 auch online als eintägige Videoseminare an dem als Präsenzkurs geplanten Samstag oder Sonntag statt. Gleiches gilt für den Kurs zur mündlichen Prüfung, der auch online eintägig ist und bleibt.

Die Teilnehmer, die „vor Corona“ noch reguläre Präsenzseminare bis Ende März 2021 gebucht haben, werden per E-Mail über die weitere Verfahrensweise und ihre Wahlmöglichkeiten informiert. Wer noch nicht gebucht hat und an den Onlineseminaren teilnehmen will, kann sich ab sofort über diese Website unter „Seminare“ und „Um-/Buchung“ bis zum Donnerstag vor dem jeweiligen Onlineseminare 24:00 Uhr an- oder ummelden. Wenn der folgende Freitag ein Feiertag ist, verschiebt sich diese Frist um einen Werktag, wenn der Donnerstag und Freitag Feiertage sind, um zwei Werktage nach vorne. Zur Buchung gelangen Sie hier. Auf der Website sind die Onlineseminare noch mit dem zugehörigen Standort angezeigt. Wir werden die neuen Buchungen entsprechend unserer neuen AGB für alle Kurse als Anmeldung zu den Onlineseminaren behandeln, solange wir wegen Versammlungsbeschränkungen noch keine Präsenzseminare wieder anbieten können.. Genaue Instruktionen über die Voraussetzungen Ihrer Hard- und Software, die Nutzung von Zoom und den Zugang zu unseren Onlineseminaren erhalten Sie rechtzeitig vor den Onlineseminaren per E-Mail. Außerdem finden Sie sie hier.

Die Skripte sind nicht mehr Bestandteil der Seminare. Die noch nicht im Buchhandel erhältlichen Skripte zur Erb-, Familien-, Arbeits- und Wirtschaftsrechtsklausur sowie zur öffentlich-rechtlichen Behördenklausur in Niedersachsen senden wir bis zum 31.12.2020 gegen Erstattung unserer Selbstkosten per Post zu. Näheres zu den Preisen der Onlineseminare finden Sie hier. Erläuterungen zu den Skripten, und warum diese grds. nicht Bestandteil der Seminare sind, können Sie hier nachlesen.

Bitte beachten Sie auch, dass wir unsere AGB hier anpassen mussten und in diesem Rahmen noch weitere Änderungen greifen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis für die coronabedingten Einschränkungen. Und Bleiben Sie gesund!